Round 3 results:

Carlsen, Magnus – Kramnik, Vladimir ½-½
Bacrot, Etienne – Jakovenko, Dmitry ½-½
Naiditsch, Arkadij – Leko, Peter ½-½

Official site: http://www.sparkassen-chess-meeting.de/cms/


1243. Sparkassen Chess-Meeting: Drei Remis am dritten Tag –


Carlsen führt nach Remis gegen Kramnik weiter in Dortmund

Die dritte Runde des Sparkassen Chess-Meetings bot einen Tag der Ausgeglichenheit – zumindest was die Ergebnisse der Partien im Großmeisterturnier betrifft. Alle Begegnungen endeten mit Remis.

In der Spitzenpaarung begnügte sich der führende Norweger Magnus Carlsen gegen Exweltmeister Wladimir Kramnik (Russland) schon nach 19 Zügen mit einem Dauerschach, was ihm den halben Punkt sicherte. Damit behauptet der 18-jährige Großmeister beim Sparkassen Chess-Meeting 2009 mit nunmehr 2,0 Punkten weiterhin die Tabellenspitze.

Der Franzose Etienne Bacrot und der Russe Dimitri Jakowenko einigten sich in einer Spanischen Partie nach 22 Zügen auf das Unentschieden. Den längsten Kampf auf der Bühne des gut besuchten Schauspielhauses lieferten sich der Dortmunder Arkadij Naiditsch und der Vorjahressieger Peter Leko aus Ungarn. Nach zweieinhalb Stunden bot der Lokalmatador seinem Gegner das Remis an, welches dieser sofort akzeptierte. „Die Stellung war am Ende absolut im Geichgewicht“, kommentierte Peter Leko das Ergebnis nach dem Spiel. Das stärkste Schachturnier des Jahres auf deutschem Boden dauert noch bis zum kommenden Sonntag.

Ergebnisse:

Carlsen – Kramnik remis

Bacrot – Jakowenko remis

Naiditsch – Leko remis

Stand nach drei Runden:

1. Magnus Carlsen (Norwegen) 2,0 Punkte, 2.- 5. Wladimir Kramnik (Russland), Peter Leko (Ungarn), Etienne Bacrot (Frankreich), Dimitri Jakowenko (Russland) je 1,5, 6. Arkadij Naiditsch (Deutschland) 1,0

(Stadt-Pressedienst vom 04.07.2009, Kontakt: Michael Meinders)

Posted by Picasa
Chess Daily News from Susan Polgar
Tags: ,
Share: 0