SPICE-Cup: Onischuk vor Meier

10.11.2010 – Im letzten Jahr litt Susan Polgars Turnier im texanischen Lubbock, der Spice-Cup, etwas unter der Remisfreudigkeit der Teilnehmer, so dass die Organisatorin sich entschloss, dem Hang zur Kurzpartie in diesem Jahr mit einer Dreipunkteregel einen Riegel vorzuschieben. Zum A-Turnier wurden sechs Spieler eingeladen, neben den US-Großmeistern Alexander Onsichuk, Eugene Perelshteyn und Ray Robson sie internationalen Kräfte Georg Meier, Wesly So und Zoltan Almasi. George Meier hatte den besten Start und führte nach der Hinrunde. Im zweiten Umgang ging dem deutschen Spitzenspieler etwas die Luft aus. Nach einer Niederlage gegen Alexander Onischuk konnte er keine Partie mehr gewinnen und musste dem gebürtigen Ukrainer den Vortritt lassen. Das B-Turnier gewann Gergely Antal.

The SPICE Cup (Susan Polgar Institute for Chess Excellence)
Texas Tech University in Lubbock, 28.10. bis 7.11.2010

Full article here.

Chess Daily News from Susan Polgar
Tags: , , , , , , ,
Share: 0